Der Stadtbezirk Heessen setzt sich aus der alten Stadt Heessen und dem östlichen Teil des Hammer Nordens zusammen. Die Fläche beträgt knapp 30 km2. Mit 23.756 Einwohnern ist Heessen einer der mittelgroßen Bezirke.

Egal ob im Dorf, in den Kolonien oder in der Gartenstadt - Heessen hat viele schöne Wohnlagen. Mit dem Baugebiet Heessen-West kommt eine interessante Entwicklung hinzu.

Nachdem der Hammer Norden in den 90er Jahren in das Programm Stadtteile mit besonderem Erneuerungsbedarf aufgenommen worden ist, hat sich hier viel getan: Das alljährliche Stadtteilfest und das Kulturprogramm 'Der Norden blüht auf' stehen für eine neue Lebensqualität im Norden.

Mittelpunkt des Stadtbezirks ist der Heessener Markt mit seinem Einkaufs- und Gastronomieangeboten. Der Weg ins Grüne ist in Heessen nirgendwo weit. Die Lippeauen rund um das Schloss Heessen und der Heessener Wald sind sicherlich die beliebtesten. Die Schlösser Heessen und Oberwerries sind beliebte Ausflugsziele. In der Alfred Fischer Halle bietet den herausragenden Rahmen für Konzerte.

Nach der Schließung der Zeche Sachsen in den 70er Jahren konnten neue Arbeitsplätze entlang der Heessener Straße, im Gewerbegebiet Hülskamp/Vogtskamp und in der jüngsten Zeit auch auf dem Sachsengelände selbst geschaffen werden.

Helmut Simshäuser und Erich Polkeahn haben als sozialdemokratischer Bezirksvorsteher mit Ihrer Unterstützung den Grundstein gelegt für viele gute Entwicklungen in Heessen. Helfen Sie heute mit, dass Heessen ein liebens- und lebenswerter Stadtbezirk bleibt und sich gut weiterentwickelt.