"Rate mal, wer am Telefon ist!“ – Kriminelle rufen ältere Menschen unter dem Vorwand an, Enkel zu sein. Sie wollen an das Geld Ihrer Opfer. Täter klingeln an der Haustür und wenden dabei vielseitige Tricks an, um in die Wohnung zu gelangen, um im günstigen Augenblick Wertsachen zu stehlen. Immer mehr ältere Menschen werden von Betrügern abgezockt. Die Zahl der Opfer ist in den letzten Jahren enorm gestiegen.

Die Hammer Polizei gibt im Rahmen der Kriminalprävention Tipps und Ratschläge, um sich vor Betrügereien per Brief, Telefonanruf oder an der Haustür zu schützen. Die Arbeitsgemeinschaft 60plus der Hammer SPD lädt am Dienstag, dem 22. Januar 2019, um 10:00 Uhr zum Vortrag „Schutz im Alter – Betrugs- und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“ ins Polizeipräsidium Hamm ein. Referent ist Kriminalhauptkommissar Dirk Püttner.

Um eine rechtzeitige verbindliche Anmeldung zu dieser Veranstaltung wird bis zum 15. Januar 2019 bei Herbert Knöpper, Tel.: 02381/61908 gebeten.

Wie immer ist die Teilnahme an der Veranstaltung nicht an die Mitgliedschaft in der SPD gebunden.

Karl-Heinz Sudholt, Vorsitzender