Pünktlich zum Jahresbeginn hat die Arbeitsgemeinschaft 60plus der Hammer SPD ihren Mitgliedern einen Flyer mit dem kompletten Programm für 2019 zugestellt. Vorausgegangen war eine zweitägige Klausur des Vorstandes auf Schloss Oberwerries, auf der die verschiedenen Veranstaltungen aufgelistet wurden.

Höhepunkt des Jahres 2019 wird im August eine Studienreise nach Malente sein, verbunden mit einigen Rundfahrten und Besichtigungen. Den Auftakt am 22. Januar 2019 bildet ein Referat der Hammer Kriminalpolizei im Rahmen der Kriminalprävention „Schutz im Alter“. Ex-Oberbürgermeister Jürgen Wieland, Vorstandmitglied der Hammer Verkehrswacht, spricht am 12. Februar über das Thema: „Senioren im Straßenverkehr“. Im April steht die Besichtigung der Hammer Müllverbrennungsanlage an. Großes Interesse zeigen die SPD-Senioren für die Erweiterung des Tierparks und die Gestaltung des Erlebensraumes  Lippeaue, so dass sie dazu den Dezernenten Jörg Mösgen  eingeladen haben. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Marc Herter fahren die Senioren am 23. Mai zum Landtag nach Düsseldorf. Der Tag wird mit dem Besuch des dortigen japanischen Gartens abgerundet. Eintägige Fahrten führen nach Holland, ins Weserbergland und nach Bonn. Ein Freundschaftstreffen mit den Naturfreunden Werries ist am 25. Juni geplant. Aus Anlass des 25jährigen Bestehens der Bundes-AG 60plus hält der Ehrenvorsitzende der AG 60plus NRW Gerhard Kompe am 6. August die Festrede. Die Karl-May-Festspiele in Elspe sind am 3. September das Ziel. Marc Herter MdL wird im November einen Bericht aus Düsseldorf abgeben. Nach einem Seminar auf Schloss Oberwerries Anfang Oktober wird am 10. Dezember im Veranstaltungsraum der WIVO mit einer Veranstaltung das Jahr abgeschlossen.

Vorsitzender Karl-Heinz Sudholt weist ausdrücklich darauf hin, dass auch Nichtmitglieder der SPD an den Veranstaltungen, zu denen extra eingeladen wird, teilnehmen können.

Karl-Heinz Sudholt, Vorsitzender