Bild: Karl-Heinz Sudholt, Vorsitzender der AG 60plus, begrüßt Justus Moor.

In ihrer gut besuchten Jahreshauptversammlung im AWO-Bürgerkeller wählten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft 60plus der Hammer SPD ihren Vorstand für zwei Jahre. Gewählt wurden als Vorsitzender Karl-Heinz Sudholt (Wiederwahl), als Stellvertreter Heide Klaus und Horst Feldbusch (beide Wiederwahl) und als Schriftführer Herbert Knöpper (ebenfalls Wiederwahl). Zum Bildungsbeauftragten wurde Ralf Lenz gewählt. Die elf Beisitzer wurden Heinz Dahlmann, Joachim Fiedler, Dieter Frommknecht, Dieter Krych, Ingrid Krych, Dieter Menke, Margot Menzel, Alfred Schwabe, Hildegard Steinmeyer, Hans-Jürgen Vondermaßen und Hannelore Ziem. Als Delegierte wurden Joachim Fiedler und Dieter Menke, als Ersatzdelegierte Joachim Hinz und Hildegard Steinmeyer ernannt.

Anschließend diskutierten die SPD-Senioren mit dem designierten Fraktionsvorsitzenden Justus Moor über die verschiedenen Ursachen für die schlechten Wahlergebnisse der SPD bei der Landtags- und Bundestagswahl. Der Schritt der Bundes-SPD in die Opposition im Bundestag fand allgemeine Zustimmung. Zuvor ging Justus Moor  auf die personellen Veränderungen  in  der Hammer SPD-Spitze ein.