Die HammSPD begrüßt die Vorschläge für das neue Wassersportzentrums. „Die Idee einer unterirdischen Bootshalle ist kreativ und clever,“ findet Justus Moor, Leiter der SPD-Projektgruppe „Hamm ans Wasser“. Das Hammer Architektenbüro Noweck & Pahmeyer machte der Stadt den Vorschlag, auf dem - oder besser gesagt unter - dem Gelände des Hammonense Sportplatzes das neue Wassersportzentrum einzurichten. Während damit die Lagerung der Boote fast ebenerdig zum Kanal erfolgt, könnten oberirdisch Vereinsräume und Gastronomie entstehen und damit ein Teil der neuen offenen Kanalkante bilden.

Insbesondere die enge Einbindung der Wassersportvereine und ihrer Bedürfnisse und Wünsche für den Profi- und Freizeitsport können damit berücksichtigt und sogar gestärkt werden. SPD-Partei- und Fraktions-vorsitzender Dennis Kocker lobt den Prozess: „Der enge Austausch mit den Wassersportvereinen an Lippe und Kanal war uns sehr wichtig. Das sich das auszahlt, sieht man an der hohen Akzeptanz für die neuen Überlegungen.“

Unterstützung verspricht die SPD auch für die 50.000 Euro städtischen Planungsmittel, über die der Sportausschuss am 5. Juli entscheiden wird. „Die Idee gilt es jetzt mit konkreten Planungen zu unterfüttern“, so Kocker. Dabei ist für die SPD ein öffentlicher Zugang zur gesamten Kanalkante und einer möglichen Promenade unumstößlich. „Wir haben im Wahlkampf 2014 die Entwicklung und Öffnung der Kanalkante versprochen - daran halten wir uns.“

Gleichzeitig knüpft die SPD aber auch Bedingungen an die Planung des Wassersportzentrums: „Für uns ist klar, dass das Zentrum nur im Zusammenhang mit dem großen Planungswettbewerb entstehen kann und in einem Gesamtkonzept für die Kanalkante aufgeht,“ so Moor und betont, dass den Sozialdemokraten neben einer öffentlichen Promenade am Wasser auch die Möglichkeiten zur Überquerung von Lippe und Kanal zum neuen Lippepark, die Entstehung neuer Arbeitsplätze und Gastronomie, die Anknüpfung an den Radschnellweg Ruhr (RS 1) sowie eine städtebauliche Anbindung an die Fußgängerzone besonders wichtig sind.