Schul- und Sportausschuss

3,2 Mio. Euro sorgen für den Fortgang der Baumaßnahme am Märkischen Gymnasium

„Viel Geld fließt in die Erneuerung und Sanierung des Märkischen Gymnasiums“, zeigt sich Friedrich Gosewinkel, Vorsitzender der SPD-Fraktion Pelkum erfreut.

3,2 Millionen Euro sind bis ins Jahr 2020 eingeplant. Sie sollen für die Dachsanierung und die energetische Fassadenerneuerung eingesetzt werden. Außerdem wird die ehemalige Hausmeisterwohnung umgebaut und zusammen mit weiteren Erdgeschossräumen aus dem Haus I für den Ganztagsbetrieb hergerichtet.

„Aus der Hausmeisterwohnung wird mit weiteren Räumen im Erdgeschoss ein vielfältig nutzbarer und miteinander verbundener Bereich für den Ganztagsbetrieb geschaffen, das ist mir besonders wichtig. Hier soll sich der Ganztag entfalten können und Begegnungen möglich sein“, so Dennis Kocker, SPD-Ratsfraktionsvorsitzender.

Das Märkische Gymnasium im Westen der Stadt gelegen, ist seit dem Schuljahr 2009/10 Gymnasium im gebundenen Ganztag. Seit 2013 nimmt die gesamte Sekundarstufe I  am schulischen Ganztag teil.

„Zu einer erfolgreichen Schule mit guten Bildungsergebnissen gehören auch funktionierende Schulgebäude nach neuestem Standard“, so Gosewinkel und weiter: „Wir sind überzeugt, dass hier die Gelder klug und richtig eingesetzt sind.“