kinder_stephanie-hofschlaeger_pixelio-de

Sanierung der Aula der Friedensschule und des Foyerdachs kosten 2,8 Millionen Euro – Gelder werden bereitgestellt.

„Es ist richtig, nicht nur die Aula der Friedenschule zu energetisch zu sanieren, sondern dies auch gleich mit der Dachsanierung des Foyers zu verbinden“, begrüßt Wolfgang Köpping, SPD-Fraktionsvorsitzender des Bezirks Mitte die mehr als 2,8 Millionen Euro, die in diese Schulbaumaßnahme fließen sollen.

Die Modernisierung der Aula der Friedenschule ist ein wichtiger Schritt zur anschließend geplanten ganzheitlichen Sanierung der Gesamtschule.  Und es gibt viel zu tun, denn das Gebäude stammt aus dem Jahr 1952 und gilt als unbedingt renovierungsbedürftig. Es muss nicht nur technisch, sondern insgesamt saniert werden.

„Wir stellen die Aula auf den Kopf. Angefangen bei den Böden, über die Fenster, der Elektrikerneuerung bis hin zur Errichtung eines Künstlerbereichs, der Dachdämmung und den Einbau von Akustikdecken soll alles neu arrangiert werden“, erläutert Dennis Kocker, SPD-Ratsfraktionsvorsitzender.

„Unsere Forderung nach Sanierung der Aula der Gesamtschule in der Stadtmitte besteht ja bereits seit längeren. Wir freuen uns deshalb, dass wir nun in die Zielgerade einbiegen. Das Geld ist gut angelegt“, ist sich der Bezirksfraktionsvorsitzende Wolfgang Köpping sicher.

kinder_Stephanie-Hofschlaeger_pixelio.de_.jpg