beirat_ag60plus

Vorstandsmitglieder und Mitglieder des Beirats der Arbeitsgemeinschaft 60plus der Hammer SPD fuhren für drei Tage in Klausur. Sie tagten vom 4. bis 6. Oktober im Bildungszentrum der Arbeiterwohlfahrt in Altastenberg. Auf dem Programm stand u.a. das Thema „Natur und Umweltschutz.“ Die SPD-Senioren wanderten zum Kahlen Asten und überzeugten sich von den Bemühungen, die Hochheide als Naturschutzgebiet zu erhalten. Als Gastreferent sprach der frühere Hammer Oberbürgermeister und Genosse Jürgen Wieland über die Auswirkungen der verkehrlichen Belastungen auf Mensch und Natur.

Neben der Bilanz der bisherigen Arbeit erstellten Vorstand und Beirat das Bildungsprogramm für 2017. Von Interesse war auch der Bericht von Horst Feldbusch über die gemeinsame Konferenz von AG 60plus und Jusos „Solidarisch in die Zukunft“ in Duisburg. Das Seminar im Sauerland wurde durchgeführt in Kooperation mit dem Heinz-Kühn-Bildungswerk Dortmund unter der Leitung von Karl-Heinz Sudholt.