Wirtschaftsgespraech
Im März 2015 lud die HeessenSPD zum ersten Mal zum Heessener Wirtschaftsgespräch ein. Durch die große Beteiligung, das positive Feedback und die angestoßenen Ideen war den Sozialdemokraten schnell klar: Das wiederholen wir direkt 2016. Als besonderer Gast wird der Geschäftsführer der Hammer Wirtschaftsförderung Christoph Dammermann am 24. Februar in den Brokhof kommen und das neue Internetportal „Hamm erleben“ vorstellen.

Über 230 Inhaber von Geschäften, Firmen und Handwerksbetrieben erhalten in diesen Tagen Besuch von der HeessenSPD. Die Bezirksvorsteherin Erzina Brennecke, der Ratsfraktionsvorsitzende Dennis Kocker, die Bürgermeisterin Monika Simshäuser, der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Justus Moor und der SPD-Bezirksfraktionsvorsitzende Ludger Moor überbringen persönlich die Einladungen. Sie stehen an dem Abend auch als Gesprächspartner zur Verfügung.

Auf dem Foto: Erzina Brennecke (rechts) und Justus Moor (links) überbringen Zülküf Dayakli  (2. von rechts) und seinem Auszubildenden die Einladung zum SPD Wirtschaftsgespräch am 24. Februar um 19 Uhr im Brokhof. Der Inhaber des Friseursalons Dilara und des Dilara Schnellimbisses freut sich auf die Möglichkeit zur Beteiligung der Selbstständigen in Heessen am politischen Entscheidungsprozess.

Viele Selbständige haben noch die positiven Erfahrungen des 1. Wirtschaftsgesprächs des letzten Jahres in Erinnerung. Nachdem über viele Jahre ihre Meinung nicht gefragt war, begrüßten sie das neue Gesprächsformat der SPD. „Unternehmen, Selbstständige und Einzelhändler nehmen in jedem Stadtbezirk eine wichtige Rolle ein“, betont Erzina Brennecke. „Sie schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze, sichern die Versorgung der Bevölkerung, fördern das Vereinsleben und prägen mit ihren Gebäuden oftmals das Bild des Stadtbezirkes“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende Ludger Moor.

Für das Eingangsreferat zur Vorstellung des Internetportals „Hamm erleben“ am Mittwoch, dem 24.02. um 19:00 Uhr im Brokhof konnte die SPD den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm, Christoph Dammermann, gewinnen. Das Online-Stadtportal, dass am 15. Februar starten wird, wird von der Medienagentur Creandi erstellt und bietet Einzelhändlern, Gastronomen, Dienstleistern und Handwerksbetriebe die Möglichkeit ihre Angebote und Dienstleistungen auf einem eigenen Portal zu präsentieren und von umfangreichen Aktionen, Werbemöglichkeiten und Serviceleistungen zu profitieren.

„Im Anschluss möchten wir die Sorgen, Wünsche und Zukunftspläne der Teilnehmer kennenlernen und erfahren, wie sie sich die Unterstützung durch die Politik vorstellen,“ lädt Justus Moor zu interessanten Gesprächen ein. Neben den SPD-Politikern wird auch Wirtschaftsförderer Christoph Dammermann als Gesprächspartner zur wirtschaftlichen Entwicklung in Heessen und Hamm zur Verfügung stehen.