Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft 60plus der Hammer SPD besuchen am Dienstag, dem 20. Oktober, das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Westfalen  im Sachsenweg in Hamm. Sie werden vom Leiter des Amtes geführt.

Seit mehr als 100 Jahren führt das Chemische Untersuchungsamt Hamm chemisch-analytische, physikalische und mikrobiologische Untersuchungen in Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und Trinkwasser durch. Alles wird untersucht und auf gesundheitliche Unbedenklichkeit geprüft, was gegessen und getrunken werden kann, was auf Haut, Haare und Nägel aufgebracht wird wie Cremes oder aber Hautkontakt hat wie Bekleidung oder Schuhe. Spielwaren und Scherzartikel sowie Wasch- und Reinigungsmittel werden ebenfalls analysiert.

Die Teilnehmer treffen sich um 15:00 Uhr am Haupteingang. Für die Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung bei Herbert Knöpper (Tel.: 02381/61908) erforderlich.