Logo_SPD-Arbeitnehmer_cmyk

Vom 04.-06. April 2014 fand im Congress Center Leipzig (CCL) die ordentliche Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) statt. Aus Hamm nahmen als Delegierte der Hammer AfA-Vorsitzende, Hans-Jürgen Fröhlich und seine Stellvertreterin Brigitte Hausmann teil.

Parteivorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel berichtete über die erfolgreiche Arbeit der GROKO in den ersten 100 Tagen. Arbeitsministerin Andrea Nahles berichtete über die Gesetzesvorlagen zum Mindestlohn  und zur Rente. Die Vertreter der Gewerkschaften Reiner Hoffmann, DGB und Frank Bsirske, ver.di  lobten den von der SPD eingeleiteten Politikwechsel zu mehr sozialer Gerechtigkeit.

Im Mittelpunkt des Kongresses stand die Europawahl am 25. Mai diese Jahres. Hierzu lagen den Delegierten 17 Anträge zur Beratung und Verabschiedung vor. Der wiedergewählte AfA-Bundesvorsitzende Klaus Barthel, MdB, rief alle Arbeitnehmer/innen zur Beteiligung an dieser Wahl auf, da immer mehr Gesetze aus Brüssel  in der Arbeitswelt gelten und der Europäische Gerichtshof in letzter Instanz Recht spricht. Insgesamt lagen den Delegierten 142 Anträge  zur Beratung und Verabschiedung vor.

Der neugewählte AfA-Bundesvorstand:

Bundesvorsitzender:  Klaus Barthel

StellvertreterInnen:    Anne Hansen, Wolfgang Jägers, Kornelia Keune, Wolfgang Lorenz(NRW), Udo Lutz

Weitere Mitglieder:  Almut Auerbach, Stefan Brangs, Michael Detjen, Heike Dignaß(NRW), Christoph Gagzow, Gabriele Grass, Harald Helling, Renate Kleinfeld, Dagmar Losert, Olaf Schüssler, Manfred Sigges(NRW), Gudrun Utz, Gunter Wachholz, Frank Weber, Ursula Weser