Kooperationsvereinbarung metropole ruhr Limburg

In der vergangenen Woche wurde u.a. im Beisein von Bürgermeisterin Monika Simshäuser (1.v.l.) als politische Vertreterin des Regionalverbands Ruhr, der Kooperationsvertrag zwischen der Provinz Limburg und der Metropole Ruhr im Bereich der Kreativwirtschaft unterzeichnet. Noel Lebens, Regionalminister für Kultur der niederländischen Provinz Limburg (5.v.l.) mit der Dutsch Design Desk Europe aus Maastricht und das european centre for creative economy mit Professor Gorny (4.v.l.) an der Spitze will „die Dynamik von Kultur und Kreativwirtschaft zum Wirtschaftsfaktor machen“, so Lebens. Rund 20 niederländische und deutsche Unternehmer aus den Bereichen Architektur, Design, Stadtentwicklung und Hochschulaustausch sind bereits in die Planung gemeinsamer Projekte gestartet. Diese Kooperation zwischen Limburg und dem Ruhrgebiet folgt nicht zuletzt auch der EU-Empfehlung für die Entwicklung neuer Strategien um „intelligentes, integratives und nachhaltiges Wachstum zu fördern“ (Zitat Androuila Vassiliou, EU-Kommissarin für u.a. Bildung und Kultur).